Newer posts are loading.
You are at the newest post.
Click here to check if anything new just came in.

August 24 2017

What I wanted to get off my chest for some time now:

All the stuff happening in the US political-wise (for the last one and a half years - give-or-take) keeps reminding me of this quote from Douglas Adam's Hitchhiker's Guide to the Galaxy:

"The President is very much a figurehead - he wields no real power whatsoever. He is apparently chosen by the government, but the qualities he is required to display are not those of leadership but those of finely judged outrage. For this reason the President is always a controversial choice, always an infuriating but fascinating character. His job is not to wield power but to draw attention away from it."
                                                [The Hitchhiker's Guide to the Galaxy; Chapter 4]

Each and every tweet coming from Trump, all the shifting of personnell, mindless remarks about whatever, the soap-opera-way of governing the most influencial country on the planet, keeps the media busy with reporting on these, nevertheless outrageous/stupid incidents and the people's focus on the margins of political importance.
Probably it has been like that, or similar, during Adam's days. However, I would argue reality has never been that extremely close to the satirical exaggeration I know from his books.

(oh yes, and not to forget this one:
"The major problem—one of the major problems, for there are several—one of the many major problems with governing people is that of whom you get to do it; or rather of who manages to get people to let them do it to them.
To summarise: it is a well known fact that those people who most want to rule people are, ipso facto, those least suited to do it. To summarise the summary: anyone who is capable of getting themselves made President should on no account be allowed to do the job. To summarise the summary of the summary: people are a problem."
)
                                     [The Restaurant at the End of the Universe; Chapter 28]
Reposted bycarlandlouisec-zgreenskynaichswissfondue-interimFribbelpowertomatogingerglueseverakpassingbirdraindanceridl3xh0p3tentacleguySirenensangbastinat0rcampaignerciarkaschaafdarksideofthemoonstonerrsoulwaxadremdicotriszdrowogotujeelala
4819 187f 500
Reposted fromtfu tfu viaverronique verronique
3079 d1d8 500

Wie viel Geld besitzen die Kirchen? Der Politologe kommt auf 435 Milliarden Euro – 150 Milliarden in Geld und Aktien, 220 Milliarden in Immobilien (ohne Kirchen) und 65 Milliarden in Stiftungen und anderen Vermögenstiteln. „Geld bedeutet Macht, und das will die Kirche nicht dokumentieren“, befindet Frerk. Überdies, sagt er, dürfte das Spendenaufkommen zurückgehen, würde den Gläubigen dämmern, dass Almosen gar nicht nötig sind. Dass auch in Zeiten wachsender Zweifel an der frohen Botschaft das Vermögen nicht schmilzt, dafür sorgen Bürger und Staat mit beträchtlichen Zuwendungen. Aus der Kirchensteuer, die der Staat eintreibt, flossen 2012 der katholischen Kirche 5,2 Milliarden und der evangelischen 4,6 Milliarden Euro zu. Hinzu kommen Steuerbefreiungen, die Übernahme der Kosten für Religionslehrer oder Konfessionsschulen und vieles mehr. Auf fast 20 Milliarden Euro summiert sich die Hilfe, hat Kirchenkritiker Frerk errechnet.



http://www.tagesspiegel.de/wirtschaft/wie-viel-geld-besitzen-die-kirchen-das-kreuz-mit-den-milliarden/8960364.html
1165 3b5d 500

blueblackdream:

Edvard Munch, Attraction I (Tiltrekning I), 1896

Reposted frominfinitenoise infinitenoise viaiblameyou iblameyou
5494 a17f 500
Geh wählen!

Russen machen deutschen Wahlkampf – Diese Verschwörung wird die Tagesschau bald enthüllen

„Nichts ist entschieden." Und: "Wir haben gekämpft und aufgeholt. Was damals ging, das geht heute auch“. Das rief Gerhard Schröder jüngst dem SPD Kanzlerkandidaten Martin Schulz zu. Und der Ex-Kanzler versprach, den Hoffnungskanzler zu unterstützen. Wer bei Verstand war, der wusste, dass der Einsatz von Schröder – die brutalstmögliche Erinnerung an die Agenda 2010, an Hartz Vier und die Riester-Rente – der SPD nur schaden würde. Doch, wie unsere Moskauer Korrespondentin Golineh Atai enthüllt, wollten die Russen die damit absehbare Niederlage der SPD nicht hinnehmen. In einer der vielen Kreml-Hinterzimmer konnte Atai erlauschen, dass der Vorschlag von Ministerpräsident Dmitrij Medwedjew, den Altkanzler Gerhard Schröder als Aufsichtsrat für den Ölkonzern Rosneft zu verpflichten, nur ein Fake war: Angesichts der russophoben deutschen Öffentlichkeit würde diese Überlegung Schröder aus dem Wahlkampf werfen. Deshalb: Finger weg von Schröder. Nur so, erfuhr Atai an der Wand, könne Schaden von der SPD abgewendet werden. Doch offenkundig reichte den Russen die Schröder-Variante nicht. Denn, so Atai, in einem anderen Hinterzimmer ist ein Foto-Fake in Arbeit, das Angela Merkel beim Schrauben unter einem VW-Diesel zeigt. Wie unsere Korrespondentin weiter erfuhr, soll damit nicht nur Einfluss auf die deutschen Wahlen genommen sondern auch der Verkauf des russischen „Lada“ angekurbelt werden. Alles weitere in der nächsten Tagesschau.

Die Eingabe zu ARD-Aktuell: Russophobie gibt's hier.

Reposted fromdarksideofthemoon darksideofthemoon


.oO
3200 7327 500

+++ PRESSEMITTEILUNG +++

Die PARTEI Bremen erstattet Anzeige: Sämtliche Wahlplakate im Wahlkreis 54 zerstört.

Bremen, 22.08.2017: Der Landesverband Bremen der PARTEI vermeldet am Dienstag, Strafanzeige wegen Beschädigung ihres einzigen Wahlplakats im Wahlkreis 54 stellen zu wollen.

Wie Marco Manfredini, Landesvorsitzender der PARTEI in Bremen, mitteilt, haben Unbekannte das Wahlplakat in in der Heisiusstraße schwer beschädigt. Ein auf dem Plakat fest getackerter 20 Euro Schein wurde entwendet, wodurch sich die Botschaft des Plakates "Ehrliche Politik für ehrliche Bürger" in ihr Gegenteil verkehrt habe. "Wir hätten nie damit gerechnet, dass so etwas in Arbergen möglich ist. Da dies unser einziges Plakat war, bedeutet das für unseren Wahlkampf vorerst das Aus. Wir prüfen zur Zeit noch die Möglichkeit, bis zum Wahltermin ein zweites Plakat aufzuhängen. Sollte uns das zeitlich nicht möglich sein, werden wir die Wahl wiederholen lassen". Strafanzeigen wegen schwerer Sachbeschädigung und schweren Diebstahls werden derzeit noch in Erwägung gezogen. "Wir sind zuversichtlich, mit Hilfe der Vorratsdatenspeicherung den Übeltätern (nach Zeugenaussagen beide ca. 1m groß und 6 Jahre alt, linksextreme Turnschuhe) irgendwie auf die Spur kommen zu können", so Manfredini.

6169 291f 500
Reposted fromsadnessdove sadnessdove viaARTdisorder ARTdisorder
Reposted fromdrecksack drecksack viaasparagus asparagus
3985 a5e3 500
Reposted frompunisher punisher viaoldstuff oldstuff

Kulturhaus Tangerhütte

Martin Maleschka
Reposted frompennarsson pennarsson

August 23 2017

2387 828c 500
Held des Tages: Berlins Innensenator Andreas Geisel zu einem Neonaziaufmarsch
Reposted fromjuli juli viazerocool911 zerocool911
2649 78eb 500
Reposted fromtgs tgs viazerocool911 zerocool911
2449 190f
Reposted frompixielark pixielark viaverronique verronique
Reposted fromFlau Flau viapassingbird passingbird
Reposted fromFlau Flau viapassingbird passingbird
3943 4d24 500
Reposted fromkrzysk krzysk
2647 d051 500
Reposted fromkaiee kaiee viapassingbird passingbird
Older posts are this way If this message doesn't go away, click anywhere on the page to continue loading posts.
Could not load more posts
Maybe Soup is currently being updated? I'll try again automatically in a few seconds...
Just a second, loading more posts...
You've reached the end.

Don't be the product, buy the product!

Schweinderl